Optimale Lager- und Klimabedingungen

Die Einhaltung bestimmter Kriterien zur optimalen Lagerung von Haftmaterial ist erforderlich um die Qualität unserer Produkte auch nach der Auslieferung auf einem hohen Niveau zu halten. Zudem ist Papier feuchtigkeitsempfindlich, es reagiert auf Differenzen zwischen der eigenen Feuchtigkeit und der Umgebungsfeuchtigkeit (Luftfeuchtigkeit) durch Dimensionsänderung.

Lagerbedingungen für HERMA Haftmaterialien

HERMA Haftmaterialien werden idealerweise in der Originalverpackung an einem dunklen, trockenen Ort bei einer Temperatur von 20 ± 5°C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von  45 ± 5% gelagert. Sind die Lagerbedingungen und die Bedingungen am Verarbeitungsort unterschiedlich, sollte dem Material genügend Zeit gegeben werden, sich den klimatischen Bedingungen in der Fertigung anzupassen, da sonst unter Umständen mit Verarbeitungsproblemen zu rechnen ist.

Das Material soll generell erst vor der Verarbeitung ausgepackt werden. Folienhaftverbunde sollten weder direktem Sonnenlicht noch Wärme ausgesetzt sein, da sonst eine Versprödung der Folie eintritt. HERMA Haftmaterialien sollten systematisch nach dem „first-in-first-out“ Prinzip verarbeitet werden. Ferner sollten die Lagerzeitbegrenzungen (Haltbarkeit) unbedingt beachtet werden.

Aktuelle Meldungen

20.06.2016
HERMA UK: Rolle vorwärts

31.03.2016
Neuzugang im Vertrieb

24.03.2016
Auf dem Weg zur Null-Migration